September 2009

Schwestern

Es sind heute die beiden Puppen für die Schwestern Sonia Elise und Enola fertig geworden. Jetzt habe ich jede Menge Zeit mit den beiden verbracht, erst gabs da nur Köpfe und Gliedmaßen, dann Augen ,Mund und schließlich auch Haare und Kleider, ich werd die beiden schon ein bisschen vermissen, wenn sie nicht mehr an meinem Arbeitstisch sitzen, doch haben wir ja noch ein Wochenende zusammen, ist ja die eine Mütze noch nicht fertig und die  Borte fehlt noch am Kleidersaum und dann gehts in die weite Welt zu den beiden Schwestern und dort wird es ganz ein feierliches Willkommen zu Weihnachten geben.
Heute war ich mir ganz sicher nicht in die Stofffalle zu tappen, also großen Bogen um alle Stoffläden herum, es ist ja kein Millimeterchen Platz mehr in meinen Kisten und Kasten, aber dann habe ich ganz unvermutet einen wunderbaren Schatz entdeckt in einem kleinen feinen Laden in der Schwedterstraße: lauter alte Puppenkleider !!!!!
Demnächst wird es also Puppen mit echten Vintagekleidern geben , die Ladendame kramte dann noch aus Ihren Geheimverstecken allerschönste alte Stoffe hervor, so daß mir fast das Herz stehenblieb. Es gibt für mich ja kaum einen größern Schatz als diese wunderbaren alten Stoffe, sie fühlen sich so eigen an, jeder hat eine andere ganz feine Struktur – noch nie habe ich beim Befühlen eines neuen Stoffes solch eine Freude in den Fingerspitzen empfunden!!!

Kathrinchen

Das andere Puppenkind hat nun einen Namen und seine Kleider bekommen.
More heißt sie. Und ein kleines Kathrinchen ist fertig geworden, sie ist ca 30 cm groß und hat den Namen von einer alten Puppe von mir bekommen. Ich erinnere mich noch ganz genau an dieses zarte, von mir besonders geliebte Püppchen. Wir waren im Urlaub in Spanien und meine Mutter hat sie mir dort zum Geburtstag geschenkt, ich bin 6 geworden. Ich muß mich unbedingt mal bei Ihr erkundigen ,ob es dieses alte Kathrinchen noch gibt, ich würd sie gern mal wiedersehen, wenn die Motten das nicht schon lange unmöglich gemacht haben. Auch erinnere ich mich ganz genau an den Stoffladen in Spanien, ein 50er Jahre bau und meine Mutter suchte ein wenig verzweifelt nach reinem Baumwollstoff, einen hat sie dann gefunden, rosa mit geprägten Karos.
Ich habe ein ganz schlimmes Gedächtnis, da bleibt kaum etwas hängen, und schon gar nichts was im entferntesten mit Zahlen zu tun hat, auch Zeit existiert nicht in meinem Gedächtnis, da bin ich dann immer sehr erstaunt wenn solche Erinnerungen auftauchen….
einen schönen letzten Sommertag wünsche ich
wir schmieden bereits Pläne für unser traditionelles Pilze suchen, was meist schon in den Winter fällt und da gibts natürlich keine Pilze mehr!  Doch dieses Jahr bin ich sehr zuversichtlich, daß wir es noch im Herbst schaffen          

Die Technik spielt mal wieder ihre Streiche mit mir,das eine Kathrinchen Foto ist arg auseinandergegangen, und löschen läßt es sich auch nicht!?