März 2011

Elisa ist in ihrem neuen Zuhause angekommen und bei mir dieses wunderbare Foto. 
Heute habe ich auch das Geld an Operation Onigiri weitergegeben, 250€ herzlichen Dank .
Am Samstag gibt es eine weitere Aktion von Operation Onigiri auf dem Potsdamer Platz ,hier in Berlin ,es gibt Musik ,Onigiri und ihr könnt spenden, wer in Berlin ist sollte unbedingt vorbei gehen und diese Aktivität unterstützen.
Für den nächsten Puppenkurs gibt es noch Plätze und wer noch eine Osterpuppe nähen möchte ist herzlich willkommen. Sa 9.4. und 16.4. von 10- 17 Uhr .

nur die Schneeglöckchen blühen http://www.freundedesalltags.wordpress.com/

Elisa ist fertig eingekleidet und macht sich heute auf die Reise nach Hessen
Gleich in der Nachgbarschaft bin ich auf folgende Initiative gestoßen, morgen am 19.3. ist die nächste Aktionhttp://www.facebook.com/event.php?eid=106362756111722&index=1vielleicht wollt ihr Euch daran beteiligen ,Ihr könnt es auch einfach bei Facebook posten,dass möglichst viele davon erfahren.
Oder Ihr könnt auch einfach in der Pappelallee im Japanischen Laden, kurz vor der Eberswalderstraße vorbeischauen und etwas in die Spendenbox legen.

Ein sonniges Wochenende wünsche ich Euch
Laura

Nachtrag: Ihr müßt Euch bitte den link kopieren und dann direkt im Netz danach suchen,meine Technik spinnt mal wieder,ich habe getüfftelt und gewurschtelt aber das verlinken will nicht klappen!

heute morgen ganz früh ist Elisa verkauft worden und nun warten 200€ auf einen Empfänger.
Ich bin ganz freudig überrascht, hat Elisa doch nocht nicht mal ihre eigenen Kleider.
Jetzt wird gesucht, ein Kind in Japan, oder eine Organisation die in Japan hilft, um die 200€ an den Ort ihrer Bestimmung zu senden!?
Ich freue mich über Antworten
noch mal Elisa 
ganz herzlichen Dank
Laura

Angesichts der Bilder aus Japan, fühle ich mich in der luxuriösen Verlegenheit nicht die richtigen Worte für meine Betroffenheit, nicht den passenden Umgang mit dieser Katastrophe zu finden! Drum habe ich erst mal gar nichts geschrieben, was mich auch nicht zu neuen Erkenntnissen geführt hat.
Alles ist gesagt,geschrieben und gezeigt und von mir nichts wesentliches hinzuzufügen.
Von der Schule erhielten wir heute einen Rundbrief betreff des richtigen Umgangs des Erdbebens und seiner Folgen in Japan, mit unseren Kindern. Es wurde darauf hingewiesen, den Kindern gegenüber das Geschehene nicht zu bagatellisieren ,ihre Gedanken jedoch auf positives zu lenken,wie zB gelungene  Rettungsaktionen etc.Die Kinder zur Tat zu bewegen, Spenden zu sammeln,zu beten.
Vielleicht ist dies auch ein Weg für mich ,als Erwachsene mit dem Geschehenen und Geschehenden umzugehen.

Auf dem Foto seht ihr Elisa, ein großes Puppenbaby, sie ist ca 60cm groß und trägt für Charlotte gestrickte Kleider.
In den nächsten Tagen werde ich sie fertig einkleiden und für 200€ zum Verkauf anbieten, dieses Geld möchte ich einem vom Erdbeben betroffenen Kind zukommen lassen.
Ich habe keine persöhnlichen Kontakte nach Japan, vielleicht ist einer meiner Leserinnen ein dortiges Schiksal bekannt oder verwandt? Bitte schreibt mir, ansonsten werde ich das Geld einer Hilfsorganisation meines Vertrauens weiterleiten.
Vielleicht möchten sich auch andere Puppenmacherinnen beteiligen und den Erlös einer Puppe spenden, gerne sind natürlich auch Geldspenden ohne vorherigen Puppenkauf willkommen.
Kleider für Charlotte
Eure Laura

es gibt sie noch die Puppen,ein großes Baby ist am entstehen 60cm – doch bin ich ganz versunken in Garten und Toilettengedanken und fasziniert davon was mich alles faszinieren kann……
hier neues zum Garten http://www.freundedesalltags.wordpress.com/

Gartenzeitschrift De Kompostklo
mehr unter www.freundedesalltags.wordpress.com/

Schwierige Umstände haben dazu geführt, dass wir diesen Samstag nur zu zweit beim Puppenkurs saßen. Eine Teilnehmerin und ich. Aber es war ein guter Tag, ich habe allerhand gelernt über meine Arbeit und das Leben – es kommt immer anders im Leben!
Eine spannende Lebensgeschichte wurde mir erzählt, zwischen nähen und stopfen und ziehen und häkeln. Ein wenig beängstigend,doch auch befreiend- wach bleiben und bloß nicht halten an den Dingen und Lebensumständen.
In Villingen,der Heimatstadt meiner Teilnehmerin, gibt es eine Tracht,deren Krone ist eine Haube,ganz unglaubliche Gebilde.
Und nur einen Zentimeter dieser Haube herzustellen dauert eine ganze Stunde- dagegen sind meine Puppen ja in einem Augenschlag genäht.
Vielleicht sollte man zur Entschleunigung der Gesellschaft ein Pflichthaubenjahr einführen.
die Augenaufschlag Puppe vom Wochenende.

Ich hätte es nicht gedacht das wir an einem Tag in sieben Stunden eine ganze Puppe nähen können- aber es geht und so kann ich jetzt auch Einzelpuppenkurse nach Terminvereinbarung anbieten, die nur einen Tag dauern.
herzliche Grüße in die neue Woche hinein
Laura

erste Gartennachrichten unter www.freundedesalltags.wordpress.com/
herzliche Grüße
Laura

gestern erreichte mich eine Mitteilung meines Vaters,das es jetzt Frühling sei-ja endlich!
Lange ,lange Wochen hatte ich schwarze Kisten im Flur – nicht nur in meinem realen Flur, auch in meinem Geiste, meiner Seele große schwarze Kisten.
Alles voll mit Sandsäcken,Folien,Batterien,Stativen,Cameras…
Mein Mann und sein erster eigener Film, und wir mitten drin, er ohne Schlaf,wir mit vielen neuen Mittbewohnern, denn der gesamte Freundeskreis wurde eingespannt und irgendwann überspannt.
Wohnungen,Katze,Auto,Kinder,Theater alles für den Film.
Eines Tages kam ich nach Hause, keine einzige Lampe mehr in der Wohnung, alles beim Film.
Ich wollte Pfannkuchen backen, keine Pfanne,kein Öl-alles beim Film.
Decken, Vasen-alles beim Film.
Kinder weg-beim Film.
Sogar ich, wenn auch nur kurz-beim Film.
Zuhause Krieg um’s Klo,Krieg um’s Essen, die Betten,die Spielsachen,einen Platz am Tisch ,Berge von Wäsche vor der Waschmaschine, wir waren ja in doppelter Besetzung in unserer Wohnung zumindest Kinder und Mütter- und überall diese schwarzen Kisten
und unsere schwachen Nerven…
Dann der schwarze ,schwarze Freitag: ich verliere meinen Geldbeutel, eine Stunde später ein Anruf meines Mannes, über die Hälfte des Filmmaterials ist verloren gegangen! Also neu drehen und noch länger die schwarzen Kisten im Flur- eine Unendlichkeit mit schwarzen Kisten im Flur.
Ich hätte Tagebuch führen sollen über diese Zeit, leider fehlte mir damals der Humor dazu, jetzt erscheint es mir alles sehr lustig, ein wenig schwarz vielleicht.
Meine schwarze Kisten Zeit scheint aber auch für viele andere Menschen eine mühsame gewesen zu sein, wo ich hinhörte,hinsah,Erschöpfung, auch bei meinen Puppenmacherkoleginnen Überarbeitung ,wunde Finger ,Rücken und Seelen.
Was treibt uns so durchs Leben, immer schneller ,mehr und besser doch das Glück bleibt dabei in einer schwarzen Kiste verschlossen über die wir ständig stolpern.
Gut das wir uns bei allem Fortschritt nicht ganz den Jahreszeiten entziehen können, der Winter uns zur Einkehr, zu Inspektion unserer schwarzen Kisten zwingt, dann erwacht die Sonne ,der Frühling und eine unerklärliche Leichtigkeit schwebt durch die Straßen ,die Kisten beginnen zu blühen,die Kraft kommt zurück-
und einer meiner größten Wünsche ist in Erfüllung gegangen,seid dem Wochenende habe ich einen kleinen Garten mit Hütte
noch liegt Frost, doch schon liege ich wieder schlaflos im Bett und denke an Akeleien,Calendula-Stockrosen-Kapuzienerkresse,Kompostklos,Kirschen und Äpfel……
Der Mensch ist …ja was ist er denn, ein Mensch,ein Mensch,ein Mensch. So verrückt,so verzweifelt,so lustig kann eben nur ein Mensch sein.
Es wird jetzt ein Gartentagebuch geben, ein Abendteuerbericht-Leben im Schrebergarten!
Gerade sehe ich,das auch in meinem Garten eine schwarze Kiste lauert,was es dort wohl zu entdecken gibt?

Wichtiger Puppenhinweis, vor lauter Kisten und Gärten vergesse ich das es hier ja eigentlich um Puppen gehen soll, aber die Dinge wandeln sich eben- Also, ein gestriger Jahresvorblick hat ergeben, dass die zweite Jahreshälfte vorraussichtlich wenig Raum für meine geliebten Puppen läßt, ich viel Zeit auf der Bühne verbringen werde.
Höchst warscheinlich keine Puppenkurse im Herbst Winter und auch Puppen wird es in dieser Zeit wohl nicht viel geben können. Alle Puppenwünsche ,Puppenkurswünsche doch bitte jetzt zu mir kommen lassen.

Froh ,entrückt in Gartenträume
Eure Laura