Für Claudia

Erst meine Hebamme jetzt meine Freundin und nicht mehr meine Hebamme,da sie mich mit dem Kinderkriegen überholt hat.

Bei ihr sind es schon vier,bei mir nur zwei, doch mit einer anderen Hebamme Kinder zur Welt bringen kann ich mir nicht vorstellen, also bleib ich beim Puppengebären. Diese habe ich für Claudia geboren und sie hat sie für eine weitere bald gebärende Hebamme bestellt.

Unserer kleinen Heldin im Hebammengebärwimmelbuch ( ich bin selbst ganz überrascht was hier alles an Hebammen und Geburten plötzlich aufeinander trifft…vielleicht ist es der Frühling?) habe ich noch eine Nachthaube genäht

dies ist nicht irgendeine Haube, vor ihrem Haubendasein war sie eine Tischdecke. Eine Tischdecke in der viel Zeit und Liebe steckt,sie wurde vor langer Zeit von der Oma, Gott hab sie seelig, der Kinder der Hebamme bestickt ( oder war es sogar die Uroma?).

Ich freue mich immer besonders,wenn ich in meiner Puppenarbeit so viele Geschichten vernähen kann, denn fehlt es mir an Zeit und Ordnung Geschichten zu schreiben, so kann ich sie doch immerhin von Zeit zu Zeit nähen.

und mit Zöpfen

ein gutes geschichtenreiches Wochenende Euch

Laura


 

  1. Maria’s Avatar

    Die Puppe ist ein Traum, liebe Laura. So frühlingsfrisch und einfach niedlich!

    Die Claudia hat schon vier Kinder? Ich kenne sie ja auch noch von damals von dem Brunch vor einigen Jahren zu Weihnachten, als unsere Kinder noch so klein waren. Hatte sie damals schon Kinder?

    Es ist der Frühling, ich sag’s dir, ich bin auch richtig in Stimmung …

Antworten