Juni 2013

Geduldig mussten sie sein,Marla und Rita.

auf ihre Jacken, ihre Schuhe warten, doch dann endlich war alles beisammen und sie konnten zu ihren anderen 1000Rehe Geschwistern in den Frankenwald reisen.

Gestern sind sie abgereist in den schönen Frankenwald, und der Herr der mein Paket entgegengenommen hat war ganz außer sich vor Freude über das Reiseziel der zwei Schwestern ,er war schon dort für Ferien und meinte sogar den Namen des Empfängers zu kennen – wie die Dinge manchmal zueinander finden.

Ein weiteres Puppenkind wird in diese Familie reisen und ich bin froh darüber, denn sie sind mir schon sehr ans Herz gewachsen, auch wenn ich sie gar nicht kenne, die neuen Eltern von den zwei Schwestern.

Und noch ein Gedanke – vor ein paar Tagen erreichte mich die Geburtsanzeige mit dem wunderbaren Namen Marla Rita Josephine ,so wollte ich dann gleich die Schwesterpuppen nennen, doch ich dachte mir ich lasse sie ohne Namen, die Puppenmütter wollen sie sicherlich selbst mit Namen beschenken, aber dann die Bitte die Schwestern doch bitte mit Namen auf die Reise zu schicken. Und so sind sie nun unterwegs mit frischen Kleidern und eigenen Namen Marla und Rita.

habt ein wunderschönes sonniges Wochenende bald ist Johanni und dann werden sie schon wieder kürzer die Tage.

herzlich

Laura