November 2013

Meredith

angezogen, mit Stulpen,Kragen,Schuhen und gleich ein neues zuhause gefunden in den USA, auch Mo und ihr Hase warten geduldig im Faltkarton, sie werden nicht ganz so weit reisen, sie bleiben in Deutschland. Ein Abschiedsfoto von den dreien.

Einen guten ersten Advent Euch

herzlich

Laura

Bald

gibts die nächste Puppe. Vielleicht sogar noch dieses Wochenende, mit echten Lederschuhen und einer warmen Wollunterhose!

genießt die Sonne, ich werde mich heute ein bisschen hineinstellen und den Alltag vergessen

Eure Laura

 

Mo mit Hase

Nun ist es auch mir passiert! Wie schon vielen Puppenmacherinnen zuvor, da sitzen wir und nähen uns stundenlang den Rücken krumm, die Fingerkuppen zerstochen, die Puppe endlich fertig -eine Mitteilung an die Kundin- und zurück kommt eine Mail, die uns das Weh klagt, das gerade kein Geld da ist, weil so viele Kinder im Haus, oder die Waschmaschine, das Auto, der Mann, die Katze kaputt…es gibt ja soviel was kaputt gehen kann! – kurz und gut die Puppe kann leider nicht gekauft werden!

So auch mit Mo und ihrem Hasen in ihrer unpassenden österlichen Daseinsform so kurz vor Weihnachten!

Die erste Reaktion der Puppenmacherin,so auch die meine, dann Ärger,böse Worte ( zumindest in Gedanken)vielleicht als Antwort eine halbbitterböse Mail, in der auf die eigenen Kinder,  noch mehr an der Zahl,das eigene noch kaputtere Auto, Waschmaschine,Mann,Katze …hingewiesen wird – so also der gewöhnliche Lauf der Dinge.

Mir hat heute das Gute Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht! Berlin übergossen,durchleuchtet,zerstrahlt von Sonne! Wie kann da etwas einen Menschen betrüben! So wirklicher Ärger wollte sich nicht einstellen und mir kam der Gedanke das sich durch den nicht zu standekommenden geplanten Kauf eine wunderbare Chance für einen anderen Menschen dort draußen in der weiten sonnigen Welt ist bietet zu Weihnachten eine Osterpuppe zu erwerben, wo gibt es schon österliches zu kaufen in der Weihnachtszeit?!

Hier bei mir, bei 1000Rehe!

Die Wochenendsplätzchen sind übrigens nicht verbrannt, waren nur ein wenig säuerlich und künstlich.

Mein jüngerer Sohn ist mit seinem Freund und einem Einkaufszettel in Großbuchstaben losgezogen, sie haben alles gefunden und mussten nur zweimal fragen,die Zitronen müssten Bio sein, weil ich die Schale bräuchte – Die Butter war fettreduzierte Joghurtbutter, der Vanillezucker Vanillin und die Biozitronen, wo sie die denn gefunden hätten,auch bei Kaisers,oder bei dem kleinen Bioladen bei uns in der Straße?

“Nein Mama, die gabs bei Netto!”

Schon bald wurden nur noch Wildschweinausstecherplätzchen gestanzt, “Wir sind eine Wildschweiplätzchenfabrik, Laura – Laura!!!” tönte es aus mehliger Ferne ich hatte mich schon verloren, benebelt von künstlichem Vanillearoma, hineinmeditiert ins Kipferlreich, rollen, schneiden, aufnehmen,rollen,biegen,ablegen,aufnehmen,rollen,biegen,ablegen…
Mein großer Sohn meinte heute wir müssten jetzt aber schleunigst neue Plätzchen backen, es seien ja fast keine mehr da.

Mit sonnig österlichem Wintergruß

Eure

Laura

Nur noch

Zöpfe. Dann ist die Puppe mit ihrem kleinen Begleiter fertig

habt ein gutes Wochenende, bei uns wurden heute schon die Ausstechförmchen aus den Blechkisten geschüttet – bald riecht es nach Plätzchen – hoffentlich nicht nach verbrannten…

bis Montag

Laura

Dieses Jahr will es mir so gar nicht gelingen aus der Puppensommerpause, aus der Blogsommerpause wieder aufzutauchen.

Ein langer Anlauf, nach Wochen und Monaten jetzt schon, und noch ein Anlauf und noch einer und dann ist schon der Herbst vorbei und Weihnachten in den Läden angekommen. Und hier will nicht so recht Leben hineinkommen, schon fast fühl ich mich schuldig, bekomme ich doch mails von anderen Puppenmacherinnen die auf ihren Blogs für meine Schnitte werben, mails von Fremden und Freunden die beteuern mir treu zu sein, jeden Tag vorbeizuschauen, Fragen: was ist los?

Ja wenn ich das wüsste was los ist! Die Faulheit ? Nein,nein,vielleicht ein bisschen nur,vielleicht sind fünf Jahre Puppen auch ein bisschen lang?! Weil es so vieles  anderes gibt über das ich schon längst schreiben wollte, aber nie dazu gekommen bin?

Wie auch immer hier bin ich wieder und hoffentlich war es diesmal nicht nur ein Anlauf.

Seid zwei Tagen bin ich wieder ganz fleißig am Nähen, eine Puppe ist fast fertig, ansonsten wird meine Werkstatt Weihnachtsstress frei bleiben und auch Kurse wird es in diesem Jahr nicht geben.

Aber etwas zu gewinnen gibt es von 1000Rehe, auf facebook ist die 270Grenze überschritten – ja wirklich trotz meines langen Schweigens. – Übrigens, Schweigen ist eine wahre Leidenschaft von mir, glücklicherweise sind die mir nächsten Menschen leidenschaftliche Redner. Manchmal male ich mir aus wie es wohl wäre wenn ich auf einen weiteren Schweigmenschen träfe, ob wir unsere Stimme wohl ganz verlöhren, uns schrieben, vor lauter Stille plötzlich anfingen zu reden… jetzt bin ich aber doch ein wenig weit abgetriftet in meine Leidenschaften – zurück zum Gewinnen: es gibt drei 1000Rehe Puppenanleitungen zu gewinnen, dafür müßt ihr Euch hier hin begeben um näheres zu erfahren 1000Rehe facebook.

Jetzt noch ein paar Bilder all der wunderbaren Dinge die mich von den Puppen und von meinem Blog fernhalten

Erntetransport in selbstgebauten Vehikeln

Essen zu vielen

Gläser mit Sommergeschichten

Butter und Sonne

letzte Blüten

und Luftballons vergangener Geburtstage

bis ganz bald

Eure Laura