Juli 2014

Sommerferien waren für mich als Kind immer ein endloses Vergnügen.Die Endlosigkeit ist ein wenig endlicher geworden, das Vergnügen anderer Natur, aber der Zauber im Wort Sommerferien ist geblieben.

Eingeleutet wurden sie dieses Jahr mit einem Puppentreffen, hier seht ihr die Puppen von uns vieren Mariengold,von Kowalke,Lillakirivi und mir. Viel wurde besprochen und geplant, im Herbst werden die Früchte verraten.

Weiter ging es über die Uckermark

an die Ostsee, ein seit Jahren gehegter Traum meiner Freundin und mir, einmal mit den Kindern an die Ostsee…

dieses Jahr haben wir es endlich verwirklicht

Seebad Binz

hier wollten wir einen futuristischen Kaffee zu uns nehmen – leider läßt sich hier nur heiraten – Außenstelle des Standesamtes Binz.

Abendtraumkunst – oder einfach nur Stock,Seetang, Sand und Meer…

hinterm Strand

Vilm Küste. Baden verboten!

Fähre zurück.

Das Fazit unserer Ostseetraumrealisierung meiner Freundin, dem ich mich nur anschließen kann.

Zitat:

“Ferien. Besenrein. Jugendherberge. Deutsche Romantik. Rügen. Dicke mächtige Bäume. Geheime Zeugen deutscher Geschichte. Die Ostsee,ohne Menschen ein Sehnsuchtsort. Einsamkeit, Massen, hässliche Menschen , gewaltig schöne Natur. Freundlich humorvolles Küstenvolk. Gallisches Dorf. Asterix und Obelix.

 

Jetzt haben wir unsere lang angedachte Ostseereise mit den Kindern hinter uns.

Eine Traum, eine schöne Vorstellung wurde war. Einsamer Spaziergang am Rande von Binz , Buchenwald bemoost , Cafe mit schönem Sofa, hohen Fenster, alten Balken  waren traumhaft, auch das kleine Dorf mit den REEtdächern, Hässlichkeiten anderer Cafes, viele Menschen, zu viele Menschen, die mit uns die Einsamkeit und die starken Stämme der Eichen auf Vilm bewundern wollten waren Realitäten. Halbe Halbe, ganz guter Schnitt.”

Weiter erwartet mich Frankreich, Großfamilienurlaub, ganze Sippe auf einem Campingplatz, ich versuche das ein oder andere Vorkommnis gleich vor Ort, noch warm Euch mitzuteilen, sollte nicht langweilig werden der Aufenthalt…

dann ein bisschen Italien und weiter nach Kroatien.

Sonne, Sonne,Sonne

Bücher

meine Ferienbibliothek

- mal gespannt wieviele Seiten ich diesen Sommer verzehre!

Und dann im Herbst wieder Puppen, die erste Herbspuppe hat sich schon mit geliehener Kleidung aufs Gruppenfoto gsetzt – wißt ihr welche ?

Am 25.8.2014 bin ich wieder zurück, am Puppentisch und im Clownskostüm, sollte mich der Sommer gänzlich brauchen und ich keine Worte bis dahin finden, werdet ihr Ende August wieder von mir hören.

herzlich

Laura

Hitze Puppe

Ein kleiner Hinweis für Euch aus der Hitze von Innen und Außen heraus – ein Sommergrippchen hat mich mitgenommen.

Luisa, ist noch zu haben,ihr findet sie in meinem etsy oder dawandashop, oder könnt sie auch direkt bei mir kaufen

noch ein paar Tage, dann geht es in die Ferien und einen Monat weg von Berlin und Arbeit – habt ihr Tips für Gute Sommerlektüre? Letztes Jahr habe ich ja einige Seiten verschlungen

lesehungrig

Laura