Februar 2017

Zur Vergabe

Es ist soweit, hier die Fotos von all den Dingen, die vielleicht jetzt eine andere brauchen kann. Kurz etwas organisatorisches: Ich kann die Dinge nur als Packet vergeben, sonst wächst mir die Organisation über den Kopf, also nur das ganze Puppenangefangen Paket und das ganze Strick Packet, sonst muss ich ständig neue Fotos machen und neue mails schreiben und mein Keller bleibt ein wüstes Unbekanntes. Also scheut Euch nicht gleich mehrere Pakete zu nehmen, ich bin froh wenn die Dinge weg sind und eine neue Nützlichkeit erfahren. Bei Interesse bitte eine mail ( manchmal streikt mein email account, dann versucht es über Facebook mit einer pm)schreiben mit Adresse und gewünschten Paketen, ich bringe sie zur Post und sobald ich weiß wie hoch das Porto ist, schicke ich Euch eine email und ihr könnt mir das Portogeld überweisen, andere Möglichkeit, bei mir abholen. Und nun zu den Paketen:

Puppenbegonnen Paket, enthält einzelne Arm-Bein Zuschnitte von Schnittproben oder sonstigen Versuchen, Köpfe aus Filzvergnügen, und was sonst noch auf dem Foto zu sehen ist

Puppenhaare

Kleinkurzwahrensammlung

enthält was auf dem Foto zu sehen ist. Textilstempelfarbe,Textilfarbe,Reisverschlüsse,begonnene Lavendelkissen, Seidenraupenpuppen,Folie zum Aufbügeln…

Strickhäkelnadelpaket

diverse Strick und Häkelnadeln,Wolle,Gewurschtel an Seidengarn,begonnene Socken…

und zum Schluss noch einen Blick in meine endlich und hoffentlich jetzt immer Aufgeräumte Puppenschublade

Ich freu mich wenn ihr was brauchen könnt

mit aufgeräumtem Gruß

Laura

P.S. Es folgen weitere Vergabepakete…

Passend zum Sonntag sind sie fertig geworden, und im schon schwindenden Licht schnell Fotos gemacht. Meine erste Nähaktion in fast komplett aufgeräumter Wohnung.

Festtagskleider.

natürlich mit den passenden Schuhen dazu

” NUR” der Keller ist noch ein schwarzes Loch, ein Ungewisses etwas voll Sonderbarem – Briefe und Autoreifen von Vorvorvormietern sind mir schon in die Hände gefallen!

Brauchen Eure Puppen oder Puppenmütter was zum Feste, dann hier entlang. Die Versprochenen Geschenkfundstücke kommen bald, bald – habe es leider noch nicht geschafft Fotos zu machen.

Genießt den Sonntag

herzlich

Laura

Die Winterferien waren mal wieder eine Energieaufladung mit extrem Überschuss.

Sonne,Schnee,freie Pisten,Freunde und Freuden wie frische Luft, Germknödel, heiße Schokolade mit Schuss, urige Hütten, Rommy und Wisard, undundund so vieles mehr. Wenn die Kinder größer werden, sind die gemeinsamen Aktivitäten an wenigen Fingern abzuzählen, Skifahren gehört dazu, zumindest am ersten Tag, wenn das Dasein auf den Brettern noch unsicher ist – später dann haben die Jungs sich mit ihren Freuden abgesetzt und ein schnelleres Schneeglück genossen, als ihre glücklich schleichende Mutter. “Skirentnerin” nennt mich mein Mann, da möchte ich ihm auch gar nicht widersprechen und doch gelingt mir, natürlich nur wenn niemand hinsieht, der ein oder andere ungemein elegante Schwung …

Und da meine Oma sich beschwert hat, dass sie nie Fotos von ihren Enkeln und Urenkeln bekommt, und alles immer nur in diesen Scheißcomputern ist, uns noch auf der Piste der sehr dringliche Aufruf meiner Mutter erreichte,  doch bitte sofort schon gestern Familienfotos zu schicken, die dann auf Papier gedruckt werden, um sie der Oma zu überreichen – darum existiert dieses Zeugnis eines erfolgreichen Energietankens.

Verschwiegen sei nicht, das dieses Tankintermezzo auch seine Schattenseiten hatte.

Der ewige Kampf gegen die Verdummung durch Mediennutzung bei der Jugend!!!!!!

Kein Waffenstillstand in sicht…

Doch hat wohl jede Generation ihre eigenen Kämpfe gegen das unbekannte Neue…

das da bedrohlich, unverständlich, unabwendlich auf uns zurollt, überrollt …

Aufgetankt

auf der Heimreise noch eine Entdeckung gemacht.

In Kufstein wurde die Nähmaschine erfunden, wusstet ihr das?

hier hatten wir Zeit zu vertreiben bis unser Anschlusszug weiter fuhr, wir hätten auch Zeit gehabt uns genauer anzusehen was hier erfunden wurde und meine Arbeit mir seid Jahren so erleichtert, doch war das Interesse meiner männlichen Mitreisenden eher gering bis gar nicht vorhanden was diese wunderbare Erfindung angeht und so bleibt auch mir nicht viel mehr als dieses Foto

und das wunderbare Resultat dieser Erfindung – meine geliebte Nähmaschine !

Was machen mit all der getankten Energie, die jeden Alltag sprengt. Aussortieren! Und wie…

Die Kinder scheinen noch ganz Resistent gegen das Marie Konto Virus, aber ich bin kurz davor ein komplett aufgeräumtes Zuhause zu bewohnen.Mein Mann, anfangs etwas amüsiert skeptisch ist noch viel resoluter, hat mich weit übertrumpft und verfolgt die “In 9Tagen jeden Tag 29Dinge wegschmeiß Methode”, was er meines Erachtens auf 2229 Dinge pro Tag ausgeweitet hat. Seid wir zurück sind räumen wir, schmeißen weg und suchen für jedes Ding eine feste Adresse, ordnen nach Kategorien, fallen glücklich erschöpft ins Bett, ich träume weiter von Ordnung und missioniere meine Umwelt aufs schrecklichste… langsam müssten sich die ersten meiner Freunde und Kollegen in Chaosfaschisten wandeln, um das natürliche Gleichgewicht wieder herzustellen!

So kann es aussehen wenn alle Bücher oder der komplette Inhalt der Küche auf einem Haufen ist

Mein Meisterstück habe ich Freitag Nachmittag vollbracht, als ich ganz allein zu Hause war. Diese beiden Schränke …

 aufeinander gestapelt

wie oder warum, ich weiß es nicht so wirklich – beginnender Sortierwahnsinn! Zumindest ist seid dieser Aktion, die Schränke wurden auch wieder entstapelt, die Luft ein wenig raus. Eine Woche Räumen hinterlässt Spuren, der Energiespeicher wieder auf Normalstand gesunken und hier fast alles in neuster Ordnung. Einen ganz kleinen Berg gestapelter Vergessenheiten, gilt es noch zu sortieren und den Keller. Doch der kommt später.

Denn seid einer Woche beantworte ich kaum mails,lese nicht,nähe nicht, koche nicht und habe die Welt vergessen.

Montag geht es zurück in die Welt und ich werde für Euch das ein oder andere Fundstückgeschenkpaket schnüren. Ich zeige Euch Fotos und ihr könnt abholen oder gegen Portokosten verschicke ich es Euch. Hauptsächlich Sachen,Stöffchen, Dinge rund um die Puppen, die ich nicht mehr brauche, aber ihr vielleicht brauchen könnt.

Und zum Auftakt gibt es ab heute eine Valentinsaktion alle Puppenanleitungen für 20€ anstelle 35€ und die Anleitungen für Puppenkleidung für 5€ anstelle für 7€ ( bis einschließlich Donnerstag) in meinem etsy und dawanda shop, ich weiß, noch ist nicht Valentinstag, aber vielleicht bin ich bis dahin doch wieder abgetaucht… im Keller?

wahnsinnig aufgeräumte, aussortierte Grüße

Laura

… es steckt an, das Aufräumfieber