Dezember 2017

24.Dezember

Vor ein paar Monaten kam mein 13 jähriger von seiner Klassenfahrt zurück und sagte:” Mama, ich habe ein Geschenk für Dich!” und zog das Zellophan verpackte Danke Herz aus der Tasche ” Mama ich weiß jetzt zwar nicht genau für was Danke ( dickes Grinsen) aber die Frau im Laden meinte Danke kann man immer sagen!”

Jetzt sage ich zu Euch allen Danke ,und weiß ganz genau wofür und warum,frohe Weihnachten, ein gesegnetes 2018 und wieder hier bin ich im fortgeschrittenen Januar

herzlich

Laura

für Dich, Deine Freundin,Mutter, Tochter, Mann – warum nicht. Und an eine ganz besondere Person, die es sich selbst vielleicht nicht leisten kann von der Du aber denkst sie würde sich sehr freuen. Schreibt mir von der Person, von der ihr denkt sie würde gerne zu einem Puppenkurs kommen, ich sammle während der Raunächte Eure mails und dann in der letzten werde ich lose ziehen für die Person, die einen Platz geschenkt bekommt in einem meiner Kurse 2018 – hier findet ihr alle Puppenkurs Termine für 2018.

22.Dezember

21.Dezember

20.Dezember

für alle die Schnee und Bären lieben. Tiere sind mir eher fremd, aber diese zweiteilige Doku ist faszinierend, ein wenig reißerisch vielleicht, doch unser jüngerer Sohn und ich wir sind nun ganz im Bann der Bären. Am besten mit Strickzeug,Glühpunsch und Plätzchen bewaffnen und Film ab.

19.Dezember

18.Dezember

dieses Foto kam heute auf mein Handy und hat mein Herz hüpfen lassen – es wird Frühling werden sicher immer wieder

 

17.Dezember 3.Advent

Advent Ankunft

 

16.Dezember

Wie in der Vorfreude versprochen, hier nun die Achtsamkeitsläppchen.

Was ist ein Achtsamkeitsläppchen?

Umgangssprachlich auch Spüllappen, doch eben kein gewöhnlicher Spüllappen sondern ein Achtsamkeitsläppchen, denn er ist handgestrickt mit jeder menge Liebe ( im besten Fall) vielleicht auch ein wenig Ungeduld mit hineingewirkt. Er ist bei 60 Grad oder auch höher, waschbar und immer, immer wieder verwendbar, so ist also der Verzicht auf Wegwerfspüllappen möglich, folglich umweltfreundlich.

Sehr wichtig: er beginnt nicht, oder erst nach sehr,sehr langer Zeit zu muffeln, so wie die handelsüblichen Lappen, da er durch die luftige Maschenstruktur viel besser trocknen kann. Jedes Tischabwischend wird nun zu einer kleinen Freude, die alltäglichen Küchenverrichtungen zur Meditation, denn so ein Lappen in der Hand läßt die Alltäglichkeit mehr glänzen. Ein Kollege von den Clowns sagte mir vor kurzem er sei ein leidenschaftlicher Küchenaufräumer, denn bei den Chinesen hieße es, wer seine Küche aufräumt, räumt sogleich seinen Geist auf!

Die Idee für die Achtsamkeitslappen ist mir hier gekommen, bei unserer ersten Landpartie.

Nun ist mir nicht gelungen, was gewollt, euch ein paar Achtsamkeitsläppchen zu stricken. Die Zeit zu kurz und die S Bahnfahrten doch nicht lang genug. Aber am besten sind sie selbstgestrickt und außerdem ganz ganz einfach. Hier die Anleitung:

Material:

Rundstricknadeln passend zum Garn

Baumwollgarn ( kostet ca 2€)

Nadel zum Fäden vernähen

Schere zum Fäden abschneiden

und so geht es:

70Maschen aufnehmen und nun einfach rechts stricken hin und her bis das Gern zu Ende ist.

Schön sieht auch ein Perlmuster aus ,rechte Maschen und linke Maschen abwechselnd und in der nächsten Reihe einfach versetzt.

Oder jedes andere Muster das Euch einfällt.

Und zu guter letzt noch eine praktische Trockenhilfe.Einfach eine Wäscheklammer mit Schnur versehen,Achtsamkeitsläppchen daran klemmen, ab damit an einen Haken und Trocknen!

« Ältere Einträge