Mai 2018

allerletzte Vorbereitungen im Grünen fürs Grüne und morgen geht es los. Vier Tage nur für die Puppen! Wenn wir zurückkommen wird es auch bald den Termin für 2019 geben, doch jetzt erst mal Jetzt. Die Freude ist groß, das Gepäck auch. Vielleicht gibt es schon das ein oder andere Bild während der Partie, doch eher unwahrscheinlich, aber sehr wahrscheinlich wenn ich zurück bin gibt es Puppen für den freien Verkauf, zumindest zwei.

bis morgen, für diejenigen die mitkommen und Maiglöckchen für die daheim bleibenden, Vergissmeinnicht für einen weiterhin blauen Himmel.

herzlich

Laura

viel zu tun hinter den Kulissen, und Geburtstage noch und nöcher, und Feiertage und der ganze Mai überhaupt mit Sonne,Blüten und jeder Menge Arbeit.

Herzlichen Glückwunsch allen Maikindern. Auf meinem Arbeitstisch türmen sich Puppengliedmaßen und Kleider und Listen… nur die Puppen selber, die gibts wieder im Juni, die müssen geduldig bleiben, seid ihr es bitte auch. Im Juni werde ich zwei Puppenkinder für den freien Verkauf haben, der Mai bleibt den Vorbereitungen und Geburtstagen gewidmet.

herzlich

Laura

 

 

Draußen Sonnenherrlichkeit und jede Menge Geburtstage in der Luft.

Wild siehts aus auf meinem Tisch und drunter. Ich nähe und nähe an Kleidung für Puppen und dabei kommen die Puppen selbst ein wenig ins Hintertreffen, doch bald steht unsre zweite Landpartie ( für 2019 gibt es schon Anmeldungen, wenn ihr nächstes Jahr dabei sein wollt, nicht zu lange zögern) an, und kurz darauf ein Puppenkurs in Köln für vier Schwestern. Da müssen Vorbereitungen getroffen werden, und die Puppen leider ein wenig liegen ohne Haar am Kopf oder gar Wolle in den Gliedmaßen. Doch sobald der Kleiderrausch vorbei will ich mich wieder den Puppen und ihren geduldigen Bedürfnissen widmen. Vielleicht werden sie von den Kindern gerade für ihre nimmer erschöpfende Geduld so geliebt?

Hier ein Kleiderset, das zwei Puppen in Ingolstadt bekleiden wird – ja sieht ganz aufgeräumt aus – noch nicht einmal Fotos schaffe ich von meinen Vorbereitungen zu machen, aber versprochen, wird noch folgen en wenig wirkliches Chaos.- Außerdem schraube ich an Puppenkleiderbügeln, immer dann wenn ich über alle Zuschnitte komplett den Überblick verloren habe, zu viele Fädchen an mir ziehen und ich mal was ” anderes ” machen muss.

habt ein sonniges Wochenende

Laura

 

Wo etwas sich zusammenrottet, also auf einem kleinen Raum verdichtet, und dann langsam als einzelnes zerfällt, da entstehen Nährstoffe für etwas neues kräftiges – zumindest auf Komposthaufen, mir sehr liebe Orte. Nicht zum Verweilen, aber der dort sich vollziehenden Prozesse wegen.

Nun sind wir kein Biomüll, auch hoffe ich das wir einzeln nicht zerfallen, doch wir haben uns zusammengerottet, wir Berliner Puppenmacherinnen, zumindest einige von uns . Als Gruppe ist man stärker, auch nur als Grüpplein schon ein wenig stärker als  ganz allein. Da gab es schon uns 8Hände, durch Wegzug ein wenig entberlinisiert, doch es gibt uns noch, jetzt gibt es eine weitere, neue Gruppe für Austausch und gemeinsame Aktionen. Doch wie und was und alles, das muss noch ein wenig rotten und werden.Jetzt wollt ihr natürlich wissen wer sich hier um einen, bzw zwei Tische geschart hat: Gonca von Loulabee, Maria von Mariengold, Julia von von Kowalke, Evi von LilleKra, Claudia von Puppa, Maike von Feinslieb und meine Person mit ihren 1000Rehen

habt einen guten Tag

Laura