Reparatur

Dieses kleine Püppchen wartet schon seid Monaten geduldig in meiner Schublade und nun ist es mir endlich gelungen ihm ein neues Gesicht zu geben. Meist sind Puppenreparaturen sehr zeitaufwendig, darum auch sehr teuer und so kann ich nur raten: traut euch, versucht es selber. Ich werde euch erklären wie ich bei diesem Gesichteten vorgegangen bin.

Mit dem Nahtauftrenner die Mützennaht auftrennen, so daß der ganze Kopf frei liegt.

Nun doppelt liegenden (doppelt, damit sich die Gesichtshautverletzung nicht durch die neue Gesichtshaut durchzeichnet) Trikotstoff am Hals mit einer Stecknadel feststecken.

Stoff über das Gesicht spannen und feststecken. Jetzt mit Matratzenstich am Hals und am Hinterkopf festnähen, so das der Stoff möglichst keine Falten bildet.

überstehenden Stoff abschneiden, Käppchen wieder aufsetzen, mit Matratzenstich festnähen.

neues Gesicht mit Fineliner aufzeichnen. Wangenrouge.Fertig.

Nachher

Vorher.

Ich bin gespannt welche Reparaturen ihr schon an euren Puppen vorgenommen habt.