Starting the week / 3

…mit einer besonders schönen Tasse für meinen Tee ( den ich langsam gerne mal gegen einen Kaffee tauschen würde) und einer ersten Puppe und außerdem mitten in der Woche. Es ist bereits Mittwoch.

Was als eine gemütliche Fiebrigkeit begann, hat sich zu einer ordentlichen Grippe ausgewachsen und mich die ganze Woche das Bett hüten lassen. Noch immer bin ich schwach, was für mich ein ganz ungewöhnlicher Zustand ist, und zumeist auf dem Sofa anzufinden.

Meine Gedanken noch unkonzentriert, aber eine erste Puppe ging schon fast wie von selbst, also meine Hände funktionieren schon weit besser als mein Kopf.  Beim Comic Kauf für meinen Sohn, der mittlerweile mit mir gemeinsam durch die Wohnung schlurft und seine Krankheit ausbrütet, hielten meine Augen beim Titel eines Magazins:” Aufgeben ! Einfach mal nicht durchhalten! “( ich weiß leider nicht mehr welches es war)Das ist nun mein Wochenspruch, denn weitermachen oder durchhalten geht noch gar nicht.

 Ein weiterer Gedanke ist : Gesundheit!

Sooft höre ich von den alten Damen und Herren  wenn ich als Clown unterwegs bin, wie wichtig die Gesundheit ist, und dass man dafür gar nicht dankbar genug sein kann. Das ist gerne schnell vergessen , weil die Gesundheit ja ein so selbstverständliches Gut, aber wie recht sie alle haben, dass fällt erst auf wenn sie einfach mal ausfällt die Gesundheit.

Was macht ihr so wenn eine Grippe oder andere Krankheit Euch mal hinauskatapultiert aus dem gut funktionierenden Trott, was kommen Euch für Gedanken, könnt ihr es genießen?

habt eine gesunde Woche

Laura