stw/5

starting the week mit einer Tasse Cistustee, darauf schwöre ich, geht es darum ungewollte Viren und Bakterien loszuwerden ,oder erst gar nicht zu bekommen.

…mit dem Gedanken, dass eigentlich Samstag ist, obwohl Montag ist, weil ich ja am Wochenende einen Puppenkurs gegeben habe, also gearbeitet habe, aber ich mein Wochenende schon vorzog und Donnerstag und Freitag aufs Land fuhr – dann der neue Feiertag, 8.März, der dann Komplet alles durcheinander brachte, und, ob überhaupt die Woche schon am Sonntag beginnt?  - also Gedanken über die Willkür des Phänomens Zeit, die ja sowieso eine sehr fragliche Konstante ist…

… mit drei Puppen auf meinem Tisch, die Osterpuppen werden sollen und warten. Drei Osterpuppen schweben mir vor, mit einem Hasen als Begleiter ( welch ausgefallener Gedanke:) -doch vielleicht gelingt mir ja ein wenig ein ausgefallenerer Hase…)

… Gedanken an gestern und vorgestern, an all die Frauen die um meinen Tisch saßen um Puppen zu nähen, wie die Dielen und Stühle geknarzt, gequietscht und geächzt haben unter unseren Stopfanstrengungen. Ach, es war wieder wunderbar und heute Morgen erreichte mich gleich eine email mit der Nachricht das die Schreiberin und ihre Schwester ganz verliebt seien in ihre selbst genähten Puppen.

… und jetzt muss ich achtgeben in nicht all zu große Schwärmerei zu verfallen was das verbreiten von Liebe durch Puppen angeht.

Darum genug davon, schwelge ich ein bisschen im Stillen, denn in irgendwas muss man heute schwelgen, so grau ist es draußen und kalt. Und Regen.Aber der ist ja gut für die Pflanzen.

startet gut in Eure Woche und genießt ein bisschen stilles Schwelgen, in was auch immer

Laura