Artikel von laura

Sie durchsuchen gerade laura’s Artikel.

Frohe Ostern


Ich verabschiede mich bereits jetzt in die Osterferien, es gibt noch einige Clownsarbeit zu tun, die Puppen ruhen schon und auch hier wird es jetzt still. Anfang Mai geht es hier weiter mit Erlebnissen und Bildern aus dem Süden, nach Sardinien geht es, wir waren dort zum letzten mal vor fast 14Jahren…

Habt ein gesegnetes Osterfest, feiert und freut Euch am Frühling.

herzlich

Laura

 

stw/9

… mit einem großen Verlangen nach ROSA und einer Tasse Kaffee.

habt eine gute Woche

Laura

Um einen kleinen, oder auch großen Osterhasen zu nähen, wie ihr ihn auf dem Foto seht braucht ihr folgende Materialien

Nickistoff

Füllmaterial Wolle oder Watte und Hirse oder Reis, Linsen,Sand… etwas das schwer und natürlich ist.

ein kleiner Streifen Seide oder Spitze für den Kragen

Schere

Nähmaschine

Nadel

Perlen

Wachsmalkreide oder Buntstift für Wangenrot

Stift, zum übertragen des Schnittes auf den Stoff

und los geht es:

Druckt euch das Foto mit den drei Hasen aus, oder fotografiert es ab, dann schneidet den weißen Hasen ( also die Schnittvorlage ) aus, wenn ihr ihn größer, kleiner, dicker, länger haben wollt übertragt ihn auf ein anderes Blatt und kopiert ihn Euch in die gewünschte Größe.

Nun den Schnitt auf den doppelt gelegten Stoff übertragen und auf der gemalten Linie nähen. Dabei beachten, dass ihr den dick schwarz markierten Teil ( siehe Foto) nicht näht, die Öffnung braucht ihr zum Befüllen. Jetzt ausschneiden und wenden.

Nun füllt den Kopf und Körper mit dem weichen Füllmaterial, die Hirse in die Füße füllen. Durch die schwereren Füße kann der Hase mit etwas Geschicklichkeit auch von alleine stehen, außerdem ist es auch ein habtisches Erlebnis, die Hirse.

Nun faltet ihr den Stoff, oder Spitze für den Kragen einmal in der Länge reiht ihn mit einem Heftstich ein und zieht ihn zusammen, jetzt nur noch am Hals des Hasen festnähen, oder mit einer Schleife zubinden.

Perlen für die Augen aufsticken, etwas Wangenrot auftragen und fertig!

Jetzt könnt ihr nach Herzenslust verziehren und verändern, schmücken und und und.Dieser Hase läßt sich auch schön mit Kindern gemeinsam nähen. Oder ihr fertigt schon die Rohlinge an und auf einem Kindergeburtstag können die Gäste ihn dann schmücken und gleich mit ihnen spielen. Hier bietet es sich natürlich auch an allerlei zu erzählen von Hasen, Osterbräuchen und Frühling.

Viel Freude Euch

Laura

DIY Osterhase

…oder auch übermorgen oder überübermorgen, aber ganz gewiss noch vor Ostern. Sucht schon mal Eure Stoffe heraus und wetzt die Scheren!

 

Lange lagen sie auf meinem Arbeitstisch.Eigentlich kann ich jede Puppenbeschreibung so beginnen, denn Puppen brauchen Zeit.

Nicht nur die Herstellung braucht Zeit, auch die Ausbrütung, des kleinen Wesens, denn wenn ich eine Puppe nähe ist sie ja nicht einfach eine Puppe, sie ist immer ein bisschen eine bestimmte Musik, ein Buch das ich gerade lese, ein Thema mit dem ich mich beschäftige oder eine Jahreszeit, ein Jahresfest, es wohnt schon immer ein kleiner Geisteshauch in der Puppe, bevor sie zu Euch kommt und Eure Kinder oder auch ihr sie dann mit einer vollständigen Seele einspielt.

Diesmal sind es drei Osterpuppen, drei die den Frühling in sich tragen, das Aufkeimen, Wiedererwachen, Auferstehen und sie haben jede einen kleinen Hasen bei sich.

Zur Zeit grübel, wache,träume ich viel über den Hasen nach, den Hasen als Symbol für das was er steht, was er verkörpert, sein Wesen. Der Hase wird als Frühlingsbote verstanden, als weibliche mit dem Mond verbundene Qualität, ihm werden die Eigenschaften Intuition, Transformation und Anpassungsfähigkeit zu geschrieben . Überall begegnen uns jetzt in Läden, Auslagen,Videos und in Gold und Bunt gehüllt Hasen, niedliche, süße, kitschige,nervige,alberne, altehrwürdige  Hasen.

Die Form wandelt sich, aber es ist doch immer der Hase. Die keltische Göttin Ostara wird mit dem Hasen in Verbindung gebracht und von Ostara bis Ostern ist es nicht mehr weit. Die Welt wandelt sich und das schon immer. Und schon immer haben die Menschen den nur allzu offensichtlichen Wandel vergessen und sich vermeidliche Sicherheiten gebaut, die sich dann auch wieder wandelten.

Mir fällt es oft schwer durch all den Konsum der um mich herum aus den Bildschirmen und Läden quillt zum Wesenskern mich durchzuwühlen, den Weg vom bunten Schokohasen ( ich liebe Schokolade, auch in Hasenform!) über Ostern zu Ostara und noch weiter zum Mond und noch weiter ins Unbekannte und dann wieder zurück zum hier und jetzt zu gehen, vielleicht geht es Euch auch so. Und wie gut es mir dann geht, den Weg zum Ursprung zu gehen und wie genährt ich zurückkomme. Probiert es mal aus, ich mache mir manchmal ein Spiel daraus, Du kannst es auch Meditation nennen, eine Form zu betrachten die mir oft in der Außenwelt begegnet, mich besonders Anzieht oder abstößt, oder beides, so die Hasen die gerade inflationär den Markt stürmen, und sie dann weiter zu untersuchen in Assoziationsketten ihren Weg gedanklich bis zu ihrem Ursprung ihrem Archetyp zu verfolgen und dann beobachten was löst sie in mir aus – was ist ein wirklicher Inhalt, dieser scheinbar hohlen Form – Schokoladenholkörper, wie treffend-?

Dieses Dedektivspiel back to the roots, kann abendfüllend sein, oder auch die Fahrt in der S Bahn verkürzen.

In diesem Sinne bringen auch die drei Osterpuppen  Ora , Asta und Eri ein wenig von diesem sprießenden Wandel zu Euch nach Hause, so hoffe ich, es sei denn sie erliegen unterwegs allzu großer Hohlkörperschokoladenlust, was sie ganz sicher nicht vom Wandel abhalten wird.

Wollt ihr eine der Drei mit ihrem Hasen zu Euch holen, schreibt mir, oder besucht meinen etsyshop. Sie kosten jede 200€ plus Versandkosten, es sei denn, ihr holt sie bei mir in Berlin ab, dann fallen die Versandkosten natürlich weg. Bitte beachtet, daß ich vom 13.4.-26.4. in den Süden wandel und keine Puppe verschickt, oder abgeholt werden kannIn den nächsten Tagen werde ich Euch noch ein kleines DIY zusammenstellen, wie ihr euch selbst einen kleinen Hasen nähen könnt, so wie ihn Ora,Asta und Eri bei sich haben.

Ich wünsche euch einen dedektivisch aufregenden Tag

herzlich

Laura

etw / 8

…mit drei Hasen auf dem Tisch, einem Kaffee im Magen, jede Menge Schreibkram ( erfreulichem) im Nacken und einer Fahrradtour, heute Streikt die BVG und in Schöneberg wird Friedl erwartet, in der nahen Zukunft. Die Sonne scheint, der Wind noch ein wenig kalt um die Ohren. Neben den Hasen die drei Osterpuppen Ora, Asta und Eri. Und keine Brennnesseln mehr im Kühlschrank, also unbedingt wieder sammeln gehen.

Frühlingsfragen. Alles sprießt, wächst, scheint, quillt aus der Winterverpuppung, singt…

Einen guten Start euch in die Woche

Laura

 

Wilder Frühling

Der Frühling ist wild und alles will raus aus der schützenden Erde, sich zeigen und wachsen. Besonders schnell und wild sind Brennnessel und Giersch.Beides nicht unbedingt von jedem geliebte Gewächse, doch sehr nährstoffreich, sogar mit die nährstoffreichsten Pflanzen überhaupt, so ” Meine wilde Pflanzenküche” von Meret Bissinger was ich in letzter Zeit sehr gerne studiere und probiere. Dann krieche ich über unser Kommunengelände und sammle und rieche den Duft der Erde und Kräuter, höre die Vögel Brutmusik sich zurufen, die Sonne auf dem Rücken und wenige Gedanken nur im Kopf, wenig außer Brennnessel und Giersch – von beidem aber viel.

Brennnessel im Smoothie, Tee, als Spinat oder Pesto.

Köstlich und unglaublich gesund.

Ebenso Giersch

Eigentlich sollten wir um diese Jahreszeit keine Minute im Laden vor der Gemüseauslage verbringen, sondern uns durch Brachen wühlen und wilde Kräuter jagen. Veilchen habe ich auch schon gesichtet und Gänseblümchen, beides sehr dekorative und schmackhafte Salatzugaben, und Löwenzahn…

Genug

heute nur Giersch und Brennnessel.

Letztere bitte mit Handschuhen pflücken und wenn roh verzehrt, wirklich sehr klein schneiden ( ich vergesse es jedes Jahr von neuem und werde deutlich erinnert!) . Giersch und Brennnessel sind wahre Wunderkräuter, durchwühlt doch mal das Netz nach dem was sie alles beinhalten und für was sie alles gut sind. Vitamin C, Eiweiß,Blutreinigung, gegen Bakterien, Haarausfall  um nur einiges zu nennen… im Giersch sollen 13mal mehr Mineralstoffe als im Grünkohl sein in der Brennnessel mehr Vitamin C als in Zitrusfrüchten und selbst gesammelt erhalten die Kräuter außerdem auch noch Eure Information und Liebe… nur ein bisschen Zeit braucht so ein Sammeln, ist aber auch gleichzeitig eine kleine Meditation, eine sehr lukrative von der wir mit geistigen und materiellen Früchten heimkehren.

Hier nun ein paar Rezeptideen:

Spagetti mit Wildkräuterpesto

Giersch eine Tasse

Brennnessel  eine Tasse

Wilder Schnittlauch ( wächst gerade auch überall, sieht fast aus wie der Gartenschnittlauch, schmeckt ein bisschen mehr nach Knoblauch)

oder auch Knoblauch, wenn kein wilder Schnittlauch vorhanden.

Gutes Olivenöl

( Die Blätter von Oliven können übrigens zu köstlichem Tee aufgebrüht werden)

Salz, Pfeffer,Zitrone

Blüte von Taubnessel zur Dekoration

Parmesan oder Nüsse nach Wahl leicht angeröstet.

Giersch , Brennnessel und wilden Schnittlauch mit Salz und Öl im Blender zu Pesto mixen. Spagetti kochen das frische Pesto unterrühren bei bedarf noch etwas frisches Olivenöl unterrühren Parmesan darüber reiben oder die gerösteten Nüsse. Zitronenspalten sollten auf dem Tisch stehen, so dass sich jeder ein paar frische Tropfen über den Teller träufeln kann, um noch mehr Aromen und Nährstoffe aus dem wilden Frühlingsgericht zu ziehen.

Brennnessel oder Giersch oder auch gemixter Tee

gewünschtes Kraut einfach mit kochendem Wasser übergießen und ziehen lassen.

Wahlweise mit Zitrone und Honig verfeinern. Die Blätter aus dem Tee mit etwas Zitrone beträufelt können auch verzehrt werden – köstlich.

Smoothie

Brennnessel,Giersch,Grapefruit,Mandelmus und Banane und Wasser in den Mixer geben oder jede andere gerade zur Hand seiende Zutat, hier kann wild improvisiert werden.

Kleiner Tip: solltet ihr Teenager im Haus haben, oder sonstige auf Krawall und Skepsis gebürstete Menschen, setzt ihnen Pesto und Smoothie einfach vor und klärt erst hinterher über Inhaltsstoffe auf, funktioniert hier sehr gut… ich werde ja auch oft erst hinterher über ” ausgefallene” Schulstunden oder andere Inhalte aufgeklärt… so ergibt sich hier auch auf dieser Ebene ein ganz gutes Gleichgewicht….

Die wilden Kräuter halten sich erstaunlich lange, wenn ihr sie wascht und dann in ein feuchtes Tuch,oder auch in eine luftdichte Büchse im Kühlschrank aufhebt.

Einen wilden Tag Euch, und ich werde jetzt mich den drei Osterpuppen widmen, damit sie auch wirklich Osterpuppen werden

herzlich

Laura

P.S. Diesen Artikel muss ich, der neuen Gesetzeslage geschuldet, als mit werblichen Inhalten verzeichnen. Ich möchte aber darauf hinweisen, dass ich Keine Sponsoren habe und die Inhalte aus eigenem Interesse an der Sache hier veröffentliche.

stw / 7

…mit einer Tasse Brenesseltee, weil der Frühling wild ist.

Eichenlaub vom letzten Jahr

Wind im Ohr

See im Auge

 Das ist doch keine Kohlmaise, das ist eine Blaumaise!

-

Du musst mit mehr Achtsamkeit durch die Natur gehen

spricht die bebrillte Frau

nicht eben leise, in etwas angestrengter Weise

zu ihrem Mann

warme Stärke eines Pferdes kurz an der Seite

Waldspaziergang, Erdsehnsüchtler und Wochenendaussteiger, outdoorkleidungsglück der wilden Rentner, nackte Frau im Schilf in der Sonne,lesender Mann am See auch in der Sonne, morgens noch vor acht…

was da wieder los war draußen, wo alle die Einsamkeit suchen, und trotzdem sie alle da sind, sogar finden!

Es ist eben doch eine waldige Weite.

Ganz viele Brennnesseln im Rucksack bin ich wieder in der Stadt und werde Euch die nächsten Tage noch ein bisschen vorschwärmen von diesem Nesselgewächs – Rezept gibts auch

doch für jetzt einen Löffel Honig noch in den Tee und einen Spritzer Zitrone

Kohlmaise

Blaumaise

Wahlweise

eine wilde Woche voller Maisen Euch

Laura

 

Die Osterpuppen

Die Osterpuppen nehmen langsam Gestalt an, gestalten sich wieder um und wieder.

Sie sind keine bestellten Puppen, also solltet ihr für Ostern eine Puppe suchen, ist hier vielleicht eine dabei für Euch. Da ich schon von Bestellpuppen schreibe möchte ich hier noch einmal darauf hinweisen, daß ich keine Bestellpuppen mache, nur freie Puppen ( wie ich sie gerne nenne, die Unbestellten). Und natürlich gibt es auch hier Ausnahmen von der Regel, sollte es sich gerade richtig ergeben.

Warum keine Bestellpuppen?

Weil ich beruflich auf mehreren, genauer gesagt, drei Beinen stehe, die sich je nach Projekten auch gerne noch in Unterbeine teilen und ich so, zu manchen Zeiten ,der reinste Tausendfüßler bin. Also ein logistisches Großwerk, was die Beine angeht. Die Puppen gehören meinem Herzen, wie auch meine anderen Beine, aber die Puppen sind vielleicht am empfindlichsten und vertragen daher am wenigsten Streß und daher habe ich mich für die Freien Puppen vor einigen Jahren entschieden, damit genau die Puppe entstehen kann die will.

Gestern lagen sie vor mir die drei Osterlinge, und als ich mich zwischendrin, da das Chaos von Stoffen mich kurz zu überfluten drohte mit einem Buch zurückzog, bin ich auf folgende Seiten gestoßen, die ich gerne mit Euch teilen möchte. Ein ganz schrecklich abgegriffener Begriff, ” Teilen” ,in unseren heutigen Zeiten der Social Media, doch ein anderer fällt mir leider gerade nicht ein.

Der Text stammt aus dem Buch ” Die Wolfsfrau” von Clarissa Pinola Estés. Es geht bei dem Text um eine Analyse des Volksmärchens ” Die Puppe aus der Schürzentasche”. Zum ersten mal bin ich durch meine Freundin und Puppenkollegin Maria von Mariengold auf dieses Märchen gestoßen, sie hat eine Sprachaufnahme davon gemacht, die absolut hörenswert ist, mit ihrer warmen, ruhigen Stimme ist es eine Wohltat dieser Geschichte zu lauschen.Gönnt Euch diese kleine Pause, mit einem guten Strickwerk oder einer Tasse Tee in der Hand – und dann vielleicht gleich das ganze Buch hinterher…

Habt ein gutes Wochenende, ich werde hoffentlich wieder ein bisschen in der Erde wühlen , frische Brenesseln essen ( und diesmal weiß ich ganz sicher, dass sie ganz, ganz, ganz,ganz und noch kleiner geschnitten werden müssen, damit sie nicht brennen im Mund…) und neue Zweige für meine Vase schneiden können, bis dahin grüße ich Euch mit meiner fast aufgeknospten Blutpflaume ( ein wunderschönes Wort finde ich!), aus dem Blumenladen, letztes Wochenende war nicht die Zeit für in der Erde wühlen

herzlich

Laura

P.S. Diesen Artikel muss ich, der neuen Gesetzeslage geschuldet, als mit werblichen Inhalten verzeichnen. Ich möchte aber darauf hinweisen, dass ich Keine Sponsoren habe und die Inhalte aus eigenem Interesse an der Sache hier veröffentliche.

etw/6

…mit Licht

the light is back.

Ganz banal, nach acht Monaten Gerüst und blauen Netzen, wurde das Gerüst heute abgebaut und wir haben wieder Licht in der Wohnung, gewaltig viel, ungewohntes Licht – passend zum Frühlingsbeginn morgen.

Jetzt werden auch die Fotos meiner Puppen wieder viel mehr Licht haben.

und eigentlich reicht das für einen Wochenstart am Mittwoch

Licht

habt lichtvolle Tage

Laura

 

« Ältere Einträge    •    Neuere Einträge »