Artikel von laura

Sie durchsuchen gerade laura’s Artikel.

23.Dezember

heute Morgen

   Nun sind sie unterwegs, die zwei Jungs, die zwei einzigen Jungs dieses Jahr, die zu einer ganz besonderen Kundin, die schon eine kleine Schar meiner Puppen beherbergt, reisen. Immer schickt sie mir so wunderbare Fotos von den Blüten und Früchten ihres Gartens, und es fühlt sich fast so an, als wären meine Füße bereits über ihren Rasen gehüpft…

Wie schon oft, hat sie mich auch diesmal gerettet, meine Freundin und Kollegin, Maria von Mariengold.

Die zwei Jungs sollten Hemden haben, und ich Zeit um einen Hemdenschnitt zu entwickeln, die hatte ich aber nicht, was tun?

Maria!

Bürokratisches Riesenfragezeichen – Maria fragen.

Wunderbarste Organisation unserer Landpartie, so dass ich einfach nur da sein muss-Maria danken. Jeden morgen kurz bei “ihr” (ihr Blog) vorbei schauen und sich freuen, immer wieder Musik und was köstliches für den Gaumen, oder einfach nur so, ein paar Gedanken, die ein bisschen Leuchten ins Leben bringen.

Ihre handgeschriebene Post immer mal wieder und der Austausch mit ihr über Beruf und Leben.

Dank Dir.

Dank Dir von Herzen.

Braucht ihr zwei so wunderbare Hemden ,dann schaut doch mal nach Marias ebook ” Oh Boy” da findet ihr sie und viele andere schöne Outfits für Puppenjungen.

20.Dezember

was schenken?

Schenkt doch einfach einen Puppenkurs!

hier die Termine für 2019,alle anderen Details findet ihr hier

9.und10.März

26.und 27.Oktober

23.und 24.November

7.und 8. Dezember

Landpartie

22.-26.5.2019 ( Ausgebucht Warteliste)

11.-15.9.2019 (Ausgebucht/Warteliste)

 

wollt ihr Euch zum Puppenkurs anmelden oder auch jemand anderen mit einem Puppenkurs beschenken, dann schreibt mir ein email an: 1000rehe@gmx.de

habt einen guten fast schon vierten Advent

herzlich

Laura

 

19.Dezember

Boys knitting.

 

18.Dezember

welkendes Weiß!

Was war los ?- Nix war los!

Mitten im Weihnachtstrubel zwischen wunderschöner Arbeit, derer nur zu viel ,und dass nicht bemerkt, und somit dünnbenervt bis nervennackt, Computerversagen.

Wochenende gut in die Breite gezogen, offline.

Auch gut, was tun?

An den Boys weiterarbeiten, mit den Boys Plätzchen kneten und das welkende weiß anschauen und mir selbst versichern, nächstes Jahr die Weihnachtszeit ganz, ganz,ganz und noch mehr ganz ruhig verbringen. Und dann doch gleich wissen – wird nichts. Alles vergessen bis dahin.

Ein Segen so ein Computerversagen mitten im Muss.

Natürlich nicht ohne vorheriges schimpfen, Schuldige finden und verzweifeln – auf mildem Niveau – denn was war denn eigentlich verpasst?

Nix.

Nur ihr musstet ein bisschen warten und euch wundern, was los ist mit den Adventstürchen.

Erhöht die Spannung.

Nach Computeraufenthalt im Sanatorium und Passwortwühlen meinerseits heute Morgen kann nun alles weiter gehen wie geschmiert, es sei denn neue Wunder warten und Katastrophen, sich später als Segen entpuppend.

Wundert Euch, meinethalben auch über das einwandfreie funktionieren Eurer elektronischen Kommunikationsmittel, denn was ist die Welt ohne Wunder und weißes welken?!

Auch gut!

 

17.Dezember

wenn alles rotweißblau zusammenpasst

16.Dezember

15.Dezember

Jungenhände produzieren Unmengen an Vanillekipferl, und weil Kipferl so umständlich werden es Taler von der Rolle.

Wundervanilliger Duft in der Wohnung.

 

14.Dezember

boys waiting

 

« Ältere Einträge    •    Neuere Einträge »