Puppenkurs in der GEA Akademie in Österreich

ich war gerade ganz gerührt, als ich den Text über meine Arbeit, den anstehenden Kurs und mich las. Endlich konnte ich mich aufraffen die Kursdaten für 2021 zu planen und zu veröffentlichen, ja ein wenig frustrierend war es schon, dass so viele Kurse dann doch nicht stattfinden konnten wegen C und dann ist es doch auch immer wieder eine Freude wenn sich neue Kurse ergeben, dank C, so wie der September Kurs in Basel dieses Jahr.

Im nächsten Jahr soll es Kurse in Berlin,Österreich,Schweiz und Portugal geben, ja 1000Rehe geht auf Reisen. Doch zu allem später mehr und Näheres und ausführlicher.

Wer schon ganz neugierig ist findet unter Kurse schon erste 2021 Termine.

Doch jetzt erst mal die Kisten hervorziehen, Zweige schneiden und den gewundenen Kranz , in diesem Jahr zum ersten mal nicht selbst gemacht, sondern von der Nichte gemacht, riechen, denn bald ist der erste Advent.

Zeit das die Kerzen auf den Kranz kommen.

Habt einen guten Tag, es ist sogar Blau und Sonne am Himmel

herzlich

Laura

Posted in Uncategorized | Kommentieren

Jenta

Jenta, sie hat den Über- den Ein- und den Rundumblick, ein Puppe die überall ein bisschen unterwegs ist, nicht nur in dieser Welt. Eine Puppe mit Wildrosen, spätblüh, Novemberherz.

Wenn ihr sie zu Euch holen wollt ,in meinem Etsyshop findet ihr sie. Sie kostet 200€.

Habt einen guten Tag, wie immer auch ein guter Tag für Euch aussehen mag.

herzlich

Laura

Posted in Uncategorized | Kommentieren

Halbstarke satt kriegen

vor vielen, vielen,vielen Jahren waren es einmal kleine Jungs mit ordentlichem Appetit , proportional zu ihrer Körpergröße ist auch ihr Appetit gewachsen, jetzt sind sie 14 und 16 und vertilgen Unmengen. Die Hauptessphase beginnt nach dem Abendessen, Stündlich kommen sie dann aus ihren Zimmern gekrochen und das Müsli rieselt in die Schalen, Milch oder Joghurt fließt hinterher, die Zimmertür knallt und schon eine Halbe Stunde später geht das Ritual wieder von vorne los… wer kennt das nicht.

Früher stellte ich mir immer vor ich wie ich von oben auf all die Straßen mit ihren Wohnungen schaue und wie darin die Menschen des Nachts von Bett zu Bett ziehen, weil die Kinder weinen, wandern und erzählen… jetzt stelle ich mir vor was für eine herrliche Geräuschkulisse das geben würde, all die rieselnden Müslis, Kühlschränke und Milchflüsse innerhalb eines Umkreises von 5km auf Band zu bannen.

Müslipackungen halten bei uns also nur einen halben Abend, da ich nicht gerne einkaufen gehe, Teenies bekanntermaßen zu faul sind um sich ihr Müsli selbst heranzuschaffen mußte Abhilfe her. Inspiriert von Maria und ihrem köstlichen Granola Rezept habe ich in die Schränke geschaut und ein Müsli zusammengemischt, hier das Rezept ( man möge mir die unexakten Mengenangaben nachsehen “O ” steht für ordentlich und damit meine ich auch wirklich ORDENTLICH VIEL ):

Zutaten für Kurkuma Crunchie

1kg Haferflocken Feinblatt, Sesam O, Kokosraspeln O, oder Chips O,Sonnenblumenkerne O, Leinsamen O, Nußmischung O, Kürbiskerne O, Rosinen O, Kurkuma 2EL, Zimt gemahlen und Kardamom gemahlen Menge je nach Geschmack, Kokosöl 2-3EL, Honig oder Ahornsirup je nach Geschmack.

Alle trockenen Zutaten gut vermengen ausgenommen Rosinen!!! . Kokosöl im Wasserbad verflüssigen nun das flüssige Kokosöl, Ahornsirup oder Honig dazugeben, alles gut vermengen. Masse auf zwei Bleche verteilen, das ganze in den Backofen bei Umluft ca 160 für ca 20 Minuten. Immer wieder wenden, vielleicht ist es schon früher fertig! Bleche aus dem Ofen nehmen mit Rosinen mischen, erst jetzt, da sie sonst verbrennen wenn sie mit in den Backofen kommen. Abkühlen lassen, in Gläser füllen… und für die nächsten vier Tage ( so lange hält die Mischung etwa) dem Müslikonzert lauschen.

Viel Freude beim satt kriegen, ihr könnt das Rezept in alle Richtungen variieren.

Eine gute Woche Euch

herzlich

Laura

Posted in Uncategorized | Kommentieren

Fundstücke 2 / Der Duft von Quitten im November

wie schon angekündigt gibt es jetzt immer wieder ein Fundstück der Schönheit für Euch. Fleißig gesammelt habe ich über den Sommer, da ist mir so einiges an Schönem und auch skurrilem zugefallen, das will ich jetzt Stück für Stück hervorholen um den Herbst und Winter mit seinen ausgangssperrigen Nachrichten ein wenig schöner zu gestalten.

Der Duft von Quitten im November ist was wunderbares, frisch vom Baum in der Wohnung verteilt, duften sie langsam durch die Zimmer. Eine habe ich auch auf meinem Nachttisch platziert. Schiller sagt man ja den Apfel in der Schublade nach, schon leicht angefault… nicht so mein Ding, aber mit Quittenduft in die Nacht, das ist was feines versucht es mal. Und natürlich gehört für mich dieses Lied ganz unbedingt in den November, eine Version aus alten Volksbühnentagen, ich habe es noch live gesehen und gehört, auch so ein Fundstück was ich gesammelt habe, ganz vergessen, verstaubt in einer Gedankenkiste lag es und musste jetzt unbedingt mal ans Novemberlicht.

Habt ein gutes quittengelbes Novemberwochenende

herzlich

Laura

Posted in Uncategorized | Kommentieren

Milena Himmelherz

Milena Himmelherz ist unter eben einem solchen Farbenhimmel vor ein paar Tagen entstanden und trägt all das in sich was der Himmel da verspricht, oder in sich hineininterpretieren läßt, ganz nach Veranlagung, sei jedem freigestellt. Die Puppen können ja die unterschiedlichsten Herzen in sich tragen. Himmelherzen, Musikherzen,Pflanzen oder Abendteuerherzen auch Schalkherzen und Pippilangstrumpfherzen sind sehr verbreitet unter ihnen, doch manche tragen vorerst nur ein Wollherz in sich und warten bis das richtige Kind kommt um ihnen ein Herz zu geben.

Wollt ihr eine Himmelherzpuppe ? Hier ist Milena Himmelherz, ihr könnt sie über meinen Etsyshop erwerben oder direkt bei mir, sie kostet 200€ +Versandkosten.

Schaut doch mal in den Himmel heute

herzlich

Laura

Posted in Uncategorized | Kommentieren

Oktoberkurs und folgende Kurse

Während wir fleißig nähend nur noch zu dritt über den Puppen saßen, gingen durch die dunklen Straßen Berlins die Gespenster und fragten mit zarten Stimmchen nach Süßem.

Immerhin waren wir noch drei und entstanden sind diese zwei wunderbaren Grazien, als Geburtshelferin fungierte das bezaubernde blauhaarige Wesen, mit schon etwas mehr Lebenserfahrung in einem anderen Puppenkurs entstanden. Ich freue mich immer wenn sie mitkommen die Puppenkinder aus den Kursen von Kolleginnen, es gibt so wunderbar viele Lösungen für ein “Problem”, wenn man denn die verschiedenen Puppentechnicken unbedingt Problem nennen will, wie ich es gerade tue… eigentlich möchte ich nur eine elegante Überleitung finden zum wirklichen Problem… was nun nicht sonderlich gelungen ist, doch die Brücke ist geschlagen und da liegt es vor uns das Problem, ich will es gar nicht mehr schreiben dieses überstrapazierte Wort, das C- Wort. Und weil nun dieses C in der Welt herumschwirrt wird alles etwas anders, erst mal schwieriger und bei genauerer Betrachtung vielleicht einfach nur neu! Konkret: der Novemberkurs muss wegen der C Bestimmungen erst einmal ausfallen, aber ich hoffe der Kurs im Dezember kann stattfinden.

Ich habe mich sehr gefreut über die zwei mutigen Teilnehmerinnen die gekommen sind trotz C und wegen C und weil alles immer etwas anders wird ist der Gedanke für einen Portugalkurs entstanden! Wenn das was wird, das wäre doch wunderbar, in Meernähe, im Süden unter der Sonne. Bald kann ich Euch näheres berichten, außerdem sind für Februar zwei Kurse in Österreich geplant, auch in die Schweiz soll es 2021 wieder gehen, nur hängen die ganzen wanns noch recht eng am C – und doch will ich demnächst die Termine für 2021 veröffentlichen auch wenn viele noch vage bleiben.

Ein herzliches Danke an Euch zwei die ihr da wart, es war wieder wunderschön und es geht weiter und weiter mit oder ohne C. Puppen braucht die Welt!

habt ein gutes Wochenende, schluckt ein paar Sonnenstrahlen und wendet die Probleme einfach so lange um sich selbst bis ihnen ganz schwindelig wird und sie Vergessen was sie eigentlich sind…

herzlich

Laura

Posted in Uncategorized | Kommentieren